Kaninchen Zähne schneiden – Kaninchen Zahmprobleme

Kaninchen ZähneKaninchen Zahnprobleme

Die Zähne von Kaninchen wachsen das ganze Leben weiter. Im besten Fall reiben sich die Zähne beim Fressen von selbst ab. Bei Kaninchen in Käfig bzw. Stallhaltung ist das aber leider oft nicht der Fall. Zu lange Zähne solltest Du nicht unterschätzen, da sie deinen Schlappohren große Probleme bereiten können. Daher solltest Du permanent beobachten, ob sie entsprechende Anzeichen vorweisen. Neben Appetitlosigkeit bzw. einem veränderten Fressverhalten können am Kiefer Abszesse entstehen. Weiterhin können vermehrtes Speicheln, tränende oder eitrige Augen und Verdauungsprobleme auftreten. Am deutlichsten erkennt man das Problem an zu langen Schneidezähnen, schief abgeschliffenen Zähnen und durch Gewichtsverlust. Um das Gewicht Deiner Kaninchen im Auge zu behalten solltest du sie vorsorglich wöchentlich wiegen.

Futter bei Zahnproblemen

Solltest Du bemerken, dass Deine Kaninchen Probleme mit ihren Beißern haben, solltest Du mit ihnen natürlich möglichst schnell einen Arzt aufsuchen. Bis dahin musst Du ihnen aber vor allem die Nahrungsaufnahme erleichtern. Da die Kaninchen bei Zahnproblemen ihr Frischfutter nicht mehr schmerzfrei fressen können, bedarf die Kaninchenfütterung etwas mehr Arbeit. Wenn Probleme mit Backenzähnen vorliegen können die Tiere ihr Futter nur schwer zermahlen. Deshalb solltest du Ihnen grob geraspeltes Gemüse anbieten. Sollten die Probleme eher die Schneidezähne betreffen, kannst du das Futter in dünne Streifen schneiden. Beobachte, in welcher Form Deine Häschen das Futter am besten fressen können. Auch wenn die Schneidezähne Deines Kaninchens ausgefallen sind, kannst du ihnen mit Futterstreifen das Leben erleichtern. Heu, Grünfutter von der Wiese, Gemüsepflanzen und Kräuter sind ebenfalls ein guter Zusatz.

Kaninchen Zähne kürzen

Wie oft Du die Zähne Deiner Kaninchen kürzen solltest lässt sich nicht pauschal sagen. Bei manchen reicht es alle paar Monate, während es bei anderen alle 2 Wochen notwendig ist. Wenn es nur selten der Fall ist, kannst du es natürlich von einem Tierarzt übernehmen lassen. Meistens reicht das Schneiden der Backenzähne aus, und kostet etwa 10 Euro. Selbst wenn der Arzt auch die Backenzähne schneiden muss, sollte der Preis 20 Euro nicht übersteigen. Da Tierärzte über jede Menge Erfahrung verfügen, empfehle ich Dir, ihn zum Schneiden aufzusuchen. Solltest Du es Dir aber zutrauen es selbst zu machen, kannst Du Dir eine spezielle Kaninchen Zahnschneidezange kaufen. Gehe damit zu Deinem Tierarzt, und lasse Dir auf jeden Fall zeigen wie Du damit umgehen musst. Beim Schneiden der Zähne solltest Du auf jeden Fall immer eine weitere Person zur Unterstützung haben. Sol kann sie dein Sorgenkind halten, während Du die Zähne kürzt.

Nochmals möchte ich betonen, dass man sich vor dem Schneiden der Zähne von einem Tierarzt beraten lassen sollte. Um keine Nerven der Tiere zu verletzen, sollten die Zähne nur gekürzt werden, wenn sie eindeutig zu lang ist. Viele Tierärzte verfügen außerdem über spezielle Bohrer, um spätere Kanten der Zähne zu vermeiden. In den folgenden Videos siehst Du einen Kaninchenhalter, der mit dem Schneiden von Kaninchenzähnen Erfahrung hat. Auch er greift lieber auf entsprechende Bohrer zurück.


Folge uns:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *